Kleiner Vergleich Windows7 und Suse 11.3

Momentan arbeite ich an einem Projekt, welches mit VBA  (Visual Basic for Applications) und Excel 2010 realisiert wird. Da einige Bildschirme im Unternehmen frei waren, stöpselte ich kurzerhand einen davon an meinen Laptop (DELL XPS 1530)  an. Das lief unter Windows 7 perfekt.

Davon inspiriert wollte ich das natürlich auch unter Linux probieren. Durch die Konfigurations-Software von Nvidia lässt sich der zweite Bildschirm auch recht problemlos einrichten. Danach ist ein Neustart des X-Servers fällig.

Was allerdings recht negativ auffiel ist die sehr schleppende Geschwindigkeit der KDE-Oberfläche. Die Arbeitsflächen-Effekte waren sofort abgeschaltet und ließen sich auch nicht mehr aktivieren.

Also hierbei hat Windows 7 eindeutig die Nase vorn. Das wird mich zwar nicht abhalten weiterhin Linux zu verwenden, zeigt aber auch, dass für Linux noch viel zu tun bleibt.

Bleibt die Hoffnung, dass insbesondere KDE sich weiterhin zum positiven entwickelt. Insbesondere, was die Arbeitsgeschwindigkeit betrifft.

Hier mal ein Bild meiner KDE-Oberfläche:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.