Klimaschutz? Eher Schutz der Hierarchie!

Beinahe immer, wenn ich die Mainstreamnachrichten höre oder sehe, so wie eben beim Frühstücksfernsehen in der ARD, gibt es eine Meldung welche sich mit Erderwärmung bzw. Klima beschäftigt.

So sollen sich die Mieter auf höhere Mieten einstellen, weil die Vermieter auf bessere Wärmedämmung setzen sollen, was wiederum Investitionen verlangt. Und die müssen natürlich die Bürger bezahlen. Und diese Maßnahme solle das Klima schützen helfen.

Eigentlich müsste es ja auch der letzte bemerkt haben: An der von Menschen gemachten Klimaerwärmung ist nichts aber auch gar nichts dran! Alles ist eine Erfindung fon Kaufleuten (bzw. , so wie ich sie nennen will Räuber) um Geld zu verdienen. Und das machen sie nicht schlecht. Al Gore ist sicher bald der erste Milliardär, welcher buchstäblich mit heißer Luft Geld gemacht hat. Ich spreche bewusst nicht von verdienen.

Spätestens seit Climategate im Novemder 2009, ist klar, dass Zahlen und Diagramme einfach nach Gutdünken angepasst wurden um die Temperaturerhöhung „nachzuweisen“.  Es ist alles eine große Lüge!

Und was machen die deutschen Medien. Sie betreiben Propaganda vom Feinsten. Das ist kaum noch auszuhalten.

Wer sich zusätzlich informieren möchte, dem empfehle ich dringend auch folgende Gespräche:

Rettung vor den Klimarettern

Der Energieirrtum

Zum hören gibt es auch etwas:

Klimaexperte Hartmut Bachmann

Ich empfehle jedem, sich intensiv zu informieren, um das perfide Spiel der Obrigkeit zu durchschauen!

Eine Antwort auf „Klimaschutz? Eher Schutz der Hierarchie!“

  1. Es ist sogar noch viel schlimmer: Die Hypothese von der globalen Erderwärmung durch anthropogenes CO2 ist physikalisch längst widerlegt. Diesen Nachweis führten, bisher weltweit unwiderlegt, zwei deutsche Physiker Gerlich und Tscheuschner. Ihre Arbeit haben sie auf Englisch abgefaßt und für jedermann zugänglich im Internet verfügbar gemacht http://www.schmanck.de/0707.1161v4.pdf.
    Auch die Kanzlerin wagte in einem BamS-Interview nicht, das Gegenteil zu bestätigen, als sie als Naturwissenschaftlerin dazu befragt wurde, läßt aber dennoch regierungsamtlich weiterschwindeln http://www.schmanck.de/Statementco2.htm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.